4. Wohnmobiltreffen 2018

Wie viele Windeln braucht eine Familie mit 2 Kleinkindern auf einer längeren Reise? Diese Frage beantworteten Christina und Dominic Maier am Freitagabend und ließen uns zugleich teilhaben an ihrer Reise mit ihrem Magirus Deutz Mercur nach und durch Marokko, mit wunderschönen Bildern, die den Schwerpunkt, nämlich als Familie zu reisen, in den Vordergrund rückte. Die Begegnung mit anderen Reisenden und der ein oder anderen Werkstatt, der Sternenhimmel über Marokko, der Kontakt zu den Menschen vor Ort, all das zeigt, was Reisen ausmachen kann.

Aber nicht nur die Ferne sondern auch unsere Schwäbische Alb hat einiges zu bieten. Davon konnten sich die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Wohnmobiltreffen wieder einmal überzeugen. Sei es in Bad Urach bei der Stadt- und Schlossbesichtigung oder bei der Wanderung am Albtrauf entlang. Ein besonderes Highlight – das darf man wohl sagen? – war die Radtour nach Schelklingen zum Hohle Fels, der seit kurzem zum Weltkulturerbe gehört. 26 Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen machten sich auf, um die „Venus“ zu besuchen, die von einer Schweizer Studentin gefunden wurde. Welch eine Freude für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus der Schweiz, die bei dieser Fahrt in der Überzahl waren! Sie waren es schließlich auch, die mit dem Fahrrad zurück fuhren anstatt mit der Schwäbischen Albbahn. Aber nicht ohne vorher ein ausgiebiges Vesper am Lagerfeuer, das Max Werz vorbildlich vorbereitet hatte. Danke Max, das war super!

Den Samstagabend beschloss KnobaSörviss, ein Service der besonderen Art, die mit ihrer Kellner-Komik zwar leider nicht über das ernüchternde Abendessen hinwegtäuschen, es aber wenigstens amüsanter gestalten konnte.

Alles in allem war das Wochenende auf der Hopfenburg ein Erfolg und wir bedanken uns ausdrücklich für die gute Organisation.

Es war wunderschön, dass dieses Wochenende geprägt war von einem sehr harmonischen und wertschätzenden Miteinander. Darüber freuen wir uns und auch über die vielen positiven  Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Herzlichst Ihr
Werz Wohnmobile - Team
.