WERZ Manufaktur – Expertise und Leidenschaft

In unserer Manufaktur mit eigener Näherei, Schreinerei und Montage setzen wir um, was unter anspruchsvollsten Bedingungen besteht. In liebevoller Handarbeit. Auf technisch höchstem Niveau. In kompromissloser Qualität. Und größtmöglicher Individualität.

So schaffen wir, was nur WERZ schafft: modernsten Wohn- und Reisekomfort, mit dem sich unsere Kunden überall zu Hause fühlen.

WERZ Manufaktur – das Gebäude

Optimale Arbeitsbedingungen sind uns wichtig. Nur wer sich wohlfühlt, gibt für jedes Projekt sein Bestes. Und genau das ist unser Anspruch: wir bauen das beste Reisefahrzeug seiner Klasse. Genau hier.

Das moderne Fertigungsgebäude in Holzständerbauweise, pelletbeheizt und lichtdurchflutet, gibt der Leidenschaft unserer Mitarbeiter den passenden Raum. Auch die Ausbaubesprechungen mit unseren Kunden finden hier statt. Ganz bodenständig. Anschauen, anfassen, ausprobieren, bis alle Details geklärt sind.

WERZ Manufaktur – das Gebäude

Optimale Arbeitsbedingungen sind uns wichtig. Nur wer sich wohlfühlt, gibt für jedes Projekt sein Bestes. Und genau das ist unser Anspruch: wir bauen das beste Reisefahrzeug seiner Klasse. Genau hier.

Das moderne Fertigungsgebäude in Holzständerbauweise, pelletbeheizt und lichtdurchflutet, gibt der Leidenschaft unserer Mitarbeiter den passenden Raum. Auch die Ausbaubesprechungen mit unseren Kunden finden hier statt. Ganz bodenständig. Anschauen, anfassen, ausprobieren, bis alle Details geklärt sind.

WERZ Manufaktur – die Schreinerei

Unsere Schreiner sind Meister ihres Fachs. Jedes WERZ-Möbel entsteht aus stabil-wohnlichem Schichtholz, CPL- und HPL-beschichtet für extreme Haltbarkeit.

In liebevoller Maßarbeit setzen wir um, was Ihr Camper-Herz begehrt. Individuelle Anpassungen unserer modularen Ausbauten gehören zu den Herausforderungen, die wir täglich meistern.

WERZ Manufaktur – die Näherei

Die Schwäbische Alb war einst Hochburg der Textilindustrie. Noch heute gibt es unzählige kleine und mittelständige Unternehmen für Bekleidung und Textilmaschinen.

Auch bei WERZ lebt diese Tradition fort. Mit hochabriebfesten Stoffen aus dem Yachtbereich, verschiedenen Polster- bzw. Matratzenhärten und jede Menge schwäbischer Finesse zaubert unsere Näherin gemütliche und langlebige Wellnesslandschaften.

WERZ Manufaktur – die Näherei

Die Schwäbische Alb war einst Hochburg der Textilindustrie. Noch heute gibt es unzählige kleine und mittelständige Unternehmen für Bekleidung und Textilmaschinen.

Auch bei WERZ lebt diese Tradition fort. Mit hochabriebfesten Stoffen aus dem Yachtbereich, verschiedenen Polster- bzw. Matratzenhärten und jede Menge schwäbischer Finesse zaubert unsere Näherin gemütliche und langlebige Wellnesslandschaften.

WERZ Kundentreffen

Was wäre WERZ ohne seine Kunden! Manche sind uns seit Jahrzehnten treu, mit dem ersten, zweiten oder sogar dritten Fahrzeug.

Und was wäre WERZ ohne neue Ideen und Herausforderungen! Die Praxis findet nicht bei uns im Büro oder in der Fertigung statt, sondern draußen. Auf der Straße. In der Stadt. In der Natur. Im Gelände. Deswegen sind wir selbst aktive Camper.

Und deswegen lieben wir den Austausch mit unseren Kunden. Alle zwei Jahre kommen mehr als 100 WERZ-Wohnmobilisten zu unseren Treffen auf die schöne Schwäbische Alb und lassen uns an Ihren Erlebnissen und Praxiserfahrungen teilhaben.

Unterwegs seit 1986

1986

Volkswagen erfindet den Klassiker neu. Der T4 kommt und die Reisemobile gehen mit. Ab 1993 auch als Syncro.

1988

Komplett neu entwickelt, schreibt der VW T5 die Erfolgsgeschichte des Bulli als komfortables und kompaktes Reisemobil fort.

1990

Volkswagen erfindet den Klassiker neu. Der T4 kommt und die Reisemobile gehen mit. Ab 1993 auch als Syncro.

2003

Komplett neu entwickelt, schreibt der VW T5 die Erfolgsgeschichte des Bulli als komfortables und kompaktes Reisemobil fort.

2007

Entwicklung des Exclusive mit Alkoven-Dach und Heckbad

2010

Uwe Werz übernimmt die Firma Fischer Wohnmobile und führt sie als
Fischer Team GmbH fort.

2013

Änderung des Firmennamens in WERZ Wohnmobile GmbH

2015

Entwicklung der Slimline-Küche, Einführung des VW T6

2016

Bezug des neuen Firmengebäudes in St. Johann

2018

VW führt den T 6.1 ein. Äußerlich unverändert, bietet der Bulli nun moderne Assistenzsysteme und viele technische Neuerungen.

2020

Der passionierte Camper und promovierte Ingenieur Ernst Thielicke, Jahrgang 1971, übernimmt die WERZ Wohnmobile GmbH. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Entwicklungsleiter und Geschäftsführer setzt er Ihre Ansprüche an individuelles Reisen mit unverändert höchster Professionalität um. Uwe Werz bleibt beratend an Bord und realisiert besondere Ausbauten und Kundenwünsche.

Der Fortschritt macht auch vor dem guten alten Bulli nicht halt. Das Basisfahrzeug steckt voller technischer Helferlein, die Elektronik im Wohnbereich wird umfangreicher und die Einbindung komplexer. Technik ist Mittel zum Zweck. Sie muss Anforderungen erfüllen. Und sie muss funktionieren. Ob auf dem Campingplatz mit Landstromanschluss oder tagelang autark mit ausreichend Energie für Kühlschrank, Heizung und Laptop.

Als studierter Elektrotechniker und promovierter Mechatroniker war ich 20 Jahre lang Entwicklungsleiter, Produktionsleiter und technischer Geschäftsführer, bevor ich Mitte 2020 die WERZ Wohnmobile GmbH von Uwe Werz übernommen habe. Camping und Mobilität waren schon immer meine Herzblutthemen. Angefangen hat es mit einem gebrauchten, selbstausgebauten T2 Anfang der 90er Jahre und die Leidenschaft für diese Art des Reisens hat mich nie wieder losgelassen.

Uwe Werz und mich verbindet die Professionalität und der Anspruch, die besten Campingbusse am Markt zu bauen. Uwe kümmert sich verstärkt um die Produktion und ist unverzichtbarer Experte. Er gibt sein Wissen weiter, betreut die neuen Mitarbeiter und realisiert besondere Ausbauten. So verbinden wir beste Manufakturtradition mit modernen Anforderungen und sichern gemeinsam die Zukunft der Firma WERZ Wohnmobile.

Ihr Ernst Thielicke mit dem gesamten WERZ-Team

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this
error: geschützter Bereich