5. Wohnmobiltreffen 2020

Vom 18. - 20.09.2021 auf der Hopfenburg in Münsingen.

10 Jahre Werz Wohnmobile. Das 5. Wohnmobiltreffen. Runde Zahlen im Jahr 2020.

Als wir die ersten Vorbereitungen zum 5. Werz-Wohnmobiltreffen in Angriff nahmen, konnten wir uns nicht vorstellen, was uns erwarten würde: Corona-Pandemie. Wir verfolgten die Entwicklung, die ganz besonders in Italien und nach und nach in anderen europäischen Ländern voranschritt und natürlich auch uns nicht verschont hat.

Eine Woche nach dem Tag der Offenen Tür im März kam der Lockdown. Immer wieder stellten wir uns die Frage, ob das Treffen wirklich würde stattfinden können. Die Zahlen in Deutschland, die Resonanz unserer Kunden und nicht zuletzt das Vertrauen in das Hygienekonzept der Hopfenburg haben uns schließlich darin bestärkt, dieses 5. Kundentreffen durchzuführen. Wir mussten die Teilnehmerzahl auf 80 begrenzen. Anmeldungen hatten wir für über 120 Teilnehmer, was uns ehrt und zeigt, wie toll die Resonanz auf diese Veranstaltung mittlerweile ist.

Viele haben eine weite Anreise auf sich genommen und wurden durch den Willkommensgruß von der Hopfenburg, mit Sekt und kleinen Leckereien aus dem Backhaus, gebührend in Empfang genommen. Weiter ging es mit Schwäbischen Spezialitäten vom Löwen aus Zainingen. Der Bericht des Schweizer Ehepaares Martina Zürcher und Dylan Wickrama über ihre Reisen und das Leben und Arbeiten im VW-Bus rundeten den Abend ab.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der wunderschönen Schwäbischen Alb und ihrer vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten. Das Wetter hätte nicht besser sein können.

Die Fahrradtour durch das Große Lautertal in die Berg-Brauerei nach Ehingen-Berg war ein besonderes Erlebnis und auch eine Herausforderung, da sie kaum Zeit zum Verweilen ließ (nicht mal zum Wasserlassen, wie eine der Teilnehmerinnen bemerkte). Aber so konnte der Zeitplan mit Brauerei-Besichtigung eingehalten werden. Manchmal muss man eben Prioritäten setzen!

Die Stadtführung in Ulm war dank der wunderbaren Anni Eschenbach ein Erlebnis. Geschichte und Gegenwart einer Stadt so anschaulich zu erzählen ist schon etwas Besonderes. Auch für einen Kaffee nach der Besichtigung des Ulmer Münsters war noch Zeit, bevor uns Schorsch mit dem Bus nach Berg zur Brauerei kutschierte.

Die Wanderer hatten einen herrlichen Tag oberhalb der Lauter. Der Fluss mäandert still und friedlich durch das autofreie Tal und entlang des Weges gibt es einige Burgruinen zu entdecken. Auch die Wanderer brachte der Bus wohlbehalten zurück zur Hopfenburg.

Nach einem hervorragenden Abendessen, zubereitet und serviert vom Rössle in Honau durften wir uns einmal mehr von „Dein Theater“ aus Stuttgart bezaubern lassen. Auch für sie war es etwas Besonderes, in diesen Zeiten spielen zu können.

Die Tatsache, dass Reisen im Allgemeinen und solche Zusammenkünfte im Speziellen gerade nicht selbstverständlich sind, hat das Treffen für uns und unsere Kunden sehr wertvoll gemacht. Vielen Dank an Bärbel und Dieter für die tolle Organisation und an Euch alle fürs Kommen und das begeisterte Feedback. Es ist uns Freude und Ansporn zugleich.

Das nächste Treffen ist schon reserviert! Wir hoffen, Ihr seid am 30.09. - 02.10.2022 wieder dabei.

Herzlichst

Ernst Thielicke und das gesamte Werz-Team

P.S.: Vielen Dank für die zahlreich zur Verfügung gestellten Fotos. Wir können hier nur einen Bruchteil zeigen und haben darauf geachtet, dass Gesichter und Kennzeichen im Unklaren bleiben. Bitte melden, wenn wir ein Foto löschen sollen.